Die Bessunger Autowerkstatt

 Volker Meitzler   KFZ-Meister seit 1988

                                                                                                                                                        

                                                                                                                                                                                     

         Startseite     Kontakt Anfahrt      Kundenbewertung    

                                                                                                                                               

                                                                                                                                                                     

     

 

               Startseite      Kontakt Anfahrt      Anregungen & Kritik      Impressum       Datenschutzerklärung

Raus mit dem Mief aus dem Auto

Igitt, igitt! Üble Gerüche im Auto sind unangenehm, vor allem aber hartnäckig.

Wer sie dauerhaft entfernen will, muss gründlich putzen.

Hier zeigen wir, wie der frische Duft zurückkehrt.

 

 

Die Ozon-Behandlung gegen Geruchsbelastung in Fahrzeugen

Stellt sich ein Fahrzeug hinsichtlich des Geruchs nicht neutral dar, gilt es, die Geruchsquelle zu entfernen.

Es gibt Gerüche, die sich in alle porösen Oberflächen regelrecht einnisten. Ein "normales" Reinigen reicht oft nicht aus. Hier ist der Einsatz unseres Ozon-Gerätes ratsam. Das von dem Gerät  freigesetzte Ozon bewirkt eine schnelle Oxidation (Zerfall) der Geruchsmoleküle. Dieser Prozess ist unumkehrbar, das heißt die Gerüche kommen auch nicht wieder. Das Ozon gelangt überall dort hin wo auch die Umgebungsluft hingelangt und wirkt selbst in den kleinsten Ritzen.

Kennen Sie auch das Gefühl, den tiefen Luftzug, den Ihre Lungen aufnehmen, wenn Sie nach einem Gewitter an die frische Luft gehen? Dieser saubere frische Luftgeruch ist das Ergebnis, das von der Natur erreicht wird, indem sie Ozon als Reiniger  verwendet. Die elektrische Entladung, die bei einem Gewitter stattfindet, transformiert den Sauerstoff in Ozon.

Das Ozon zerstört die geruchsverursachenden Substanzen in der Luft, der Regen wascht bzw. spült die Partikel und die zurückbleibenden Moleküle weg und wir können, zumindest für eine kurze Zeit, diesen frischen Geruch  einer sauberen Atmosphäre genießen. Dies, weil immer noch eine geringe Menge Ozon übrig bleibt. Warum aber verschwindet dieser frische Geruch so schnell wieder, nachdem das Gewitter vorüber ist?

Es gibt einige Gründe hierfür, inklusive der allgegenwärtigen Emissionen von neuen Verschmutzungen aus unendlich vielfältigen Quellen, die in unserem industriellen Umfeld präsent sind. Auch aber, weil Ozon eine hochreaktive und unstabile Substanz ist. Gibt es keine Substanzen mehr, die das Ozon zerstören kann, wandelt es sich sehr schnell wieder in normalen Sauerstoff um, was es ja vorher schon einmal war.

Dies ist auch einer der vielen Vorteile der Anwendung von Ozon als Reiniger; es vollbringt seine Aufgabe, ohne dass hinterher irgendwelche toxischen oder ungewollten Nebenprodukte entstehen oder übrig bleiben. Ozon ist eine Form des Sauerstoffs (chemische Formel O). Sauerstoff ist als Diatom in der Luft vorhanden, hat also die chemische Formel O². Ein Ozonmolekül besteht aus drei Sauerstoffatomen und hat dementsprechend die chemische Formel  O³.